Tag illustration

Alle Beiträge anzeigen

Ein kleiner Blog mit Neuigkeiten, Hintergrundinfos oder einfach nur Arbeiten für den genüsslichen Augenschmaus.

Ältere Einträge sind HIER einsehbar.

Kategorien

Archiv

Nicht naiv, sondern NAVI

Die EB Zürich (Kantonale Berufsschule für Weiterbildung) ist die grösste von der öffentlichen Hand getragene Weiterbildungsinstitution der Schweiz.
Vierteljährlich veröffentlicht sie ein Magazin das sich EB NAVI nennt und sich aktuellen und wichtigen Themen in der Weiterbildung zuwendet.

Darin enthalten ist auch eine Cartoonseite welche das Thema des aktuellen Magazins aufnimmt. Im Verlauf dieses Jahres durfte ich mich der Aufgabe annehmen drei dieser Cartoons zu illustrieren.

Besten Dank gilt hierbei Christian Kaiser welcher mir diese tolle Aufgabe zu Teil kommen liess, sowie dem EB NAVI Magazin welches die Cartoons abdruckte.

Zwei Ohren haben sich nichts zu sagen, by Philip Schaufelberger Kommunikation zwischen jung und alt, by Philip Schaufelberger
Verloren in den Daten des WWW, by Philip Schaufelberger Fuehrungsaufgabe, by Philip Schaufelberger

———————————————————————————————————————
Mehr Editorial unter Illustration.
———————————————————————————————————————
Archiv Einträge: Editorial oder hier.
———————————————————————————————————————

Viscosi

Im Mai dieses Jahres entstanden, illustrierte Ich das Cover und die Illustration zum Hauptartikel des Hochschule Luzern – Das Magazin, Ausgabe 2/2016, das im Juni erschien.
Im Artikel ging es um die beiden neuen Campus der HSLU, Design & Kunst und Informationstechnik.

Viscosi, Beziehungsweise Viscosistadt, der neue Standort von D&K, leitet sich von der Viskosefaser ab, welche früher auf dem heutigen Areal produziert wurde.

Ein herzlicher Dank gebührt hier Peter Kruppa und der Agentur Infel Corporate Media, welche das Hochschule Magazin produziert und mir diese Illustrationen auftrug.

 

HSLU Magazin Aufbruch

(mehr …)

Kopie einer Kopie einer Kopie einer…

Es war ein Dorn im Sitzfleisch, das Poster das ich Schnellverfahren für die Fantasy Basel im 2015 gestaltet hatte. Zum einen gefiel es mir nicht sonderlich und zum anderen geisterte – kaum war mein Poster fertig – im Internet ein Bild eines Posters herum das ebenfalls zur selben Zeit zu Solaris illustriert wurde und die exakt selbe visuelle Idee hatte.
Ein guter Grund selbst mal eines dieser viel verschmähten Remakes zu produzieren.

Die Technik ist relativ zeitaufwändig, erlaubt jedoch bei genügend Zeit einen gewissen Raum zu experimentieren – auch in deren Variation.

Solaris 0.2 by Philip Schaufelberger

Solaris by Philip Schaufelberger Solaris by Philip Schaufelberger Solaris by Philip Schaufelberger
Solaris by Philip Schaufelberger Solaris by Philip Schaufelberger Solaris by Philip Schaufelberger

Allein schmeckt es am besten

Eine zunehmend grosse Klientel der Gastrobetriebe sind Alleinesser. Doch wie geht der Chef de Service mit diesen Gästen um? Und, wer sind diese Gäste überhaupt?
Diesen und anderen Fragen geht der interessante Artikel in der Juni Ausgabe von Salz & Pfeffer nach.

Meiner einer war sehr erfreut diesem Artikel zwei Illustrationen beisteuern zu dürfen.
Ein grosser Dank gebührt hierbei Chefredaktor Tobias Hüberli für sein Vertrauen, Geduld und tolle Zusammenarbeit.

 

histrionisch table for one by Philip Schaufelberger table management by Philip Schaufelberger

 

(mehr …)

Selbstreflexion

Zugegeben, Updates sind keine grossen Vorkommnisse auf dieser Seite. Somit ist es an der Zeit, wieder vereinzelt einiges von sich hören zu lassen.

Zu diesem Zweck, vielleicht ein Bisschen öfters, habe ich einen kleinen Instagram Account eingerichtet. Dort ist regelmässiger zu sehen, was ich gerade so am tun bin.

Unten, mein Beitrag zur Satelliten-Ausstellung der Illustratoren Schweiz Online-Plattform am diesjährigen Fumetto…was ja auch schon wieder eine Weile her ist.

Das Thema war „Selbstportrait.“

Philip Schaufelberger Spiegel

———————————————————————————————————————
Mehr Portraits unter Potraits.
———————————————————————————————————————
Archiv Einträge: Potrait
———————————————————————————————————————

Welt nimmt Raum in Basel

Lustig wars.
Nachdem mir das erste mal einen Stand an einer Fantasy-Messe offeriert wurde, war ich gespannt was uns erwarten würde.
Uns, weil alleine unternimmt man sowas ungern, waren Eva Rust, Luigi Olivadoti, Michael Raaflaub und ich. Gemeinsam illustrierten wir je ein Poster zu einem Science-Fiction Klassiker aus der Literatur, welches – so der Plan – dann an der Fantasy Basel feilgeboten wurde.

…der Renner war aber am Ende unsere – von Eva initiierten – Zombieportraits – mit Teils langen Schlangen von Leuten welche sich zombiefizderen lassen wollten.
Das wir dabei unseren Spass hatten ist selbstverständlich.

 

Stanislaw Lem Solaris

(mehr …)